(Anzeige) Wie man sich bettet, so liegt man: Hundebett von Darling Little Place

Laut Wikipedia hat ein erwachsener Hund einen Schlafbedarf von 12-14 Stunden täglich. Irgendwie kommt mir das bei Bisco & Ela immer mehr vor. Egal ob der Tag actionreich war oder nicht, die zwei legen sich mit mir zu jeder Tageszeit auf´s Sofa zum kuscheln und schlafen. Wenn ich als Kuschelperson nicht zur Verfügung stehe, stehen ihnen zwei Liegeplätze zur Verfügung.

Die Liegeplätze haben bisher aus 2 einfachen Hundekörben bestanden, in denen ich Decken reinlege. Bisco & Ela liegen dann i.d.R. eingekringelt zusammen. Bequem sieht anders aus, dachte ich mir öfters.

Auf der größten Fachmesse für Heimtierbedarf, der Interzoo, lernte ich im Mai 2018 Vanessa vom Unternehmen Darling Little Place kennen. Ehrlich gesagt, wäre ich fast ,aber auch nur fast an ihrem Stand vorbei gelaufen. Denn die vielen teils farbigen Kissen und Betten sahen so wunderschön aus, dass ich mir unsicher war, ob es sich tatsächlich um Produkte für Hunde handelt.

Wir kamen schnell ins Gespräch und die Chemie zwischen uns hat sofort gestimmt. Vanessa erzählte von der Firmenidee, wie die Hundebetten aufgebaut sind und wir durften ersatzweise für unsere Hunde probeliegen. Es lag sich richtig bequem und ich hatte nicht das Gefühl am Boden zu liegen! Nicht ohne Grund bietet das Unternehmen auch Bodenkissen für Menschen und Katzenkissen zu den Hundebetten an. Vanessa und ich tauschten die Nummern aus und blieben im Kontakt.

Einige Monate später stellten wir fest, dass ich bei der Eröffnung der Hundemanufaktur Liradu als “Hundebloggerin” geladen bin und Vanessa ebenfalls anwesend sein wird, da man in dem Geschäft die Hundebetten von Darling Little Place erwerben kann.

So trafen wir uns beim sonnigen Eröffnungstag und Vanessa hatte ein Hundebett** in der schönen Farbe ocean für einen Langzeittest für Bisco & Ela im Auto.

Seitdem dürfen sich Bisco & Ela – ich behaupte – königlich schlafen legen 🙂 .

Das Unternehmen Darling Little Place

Gegründet wurde das Unternehmen von Vanessa und ihrer Mutter Constanze Frank. Der Ursprung ihrer Unternehmensidee waren ihre irischen Wolfshunde, eine Hunderasse die gigantisch groß sind. Mutter und Tochter entwickelten daher ein Hundebett was nicht nur schick aussieht, sondern auch funktional ist.

Das Hundebett

Das besondere an dem Hundebett ist der Aufbau, welcher auch patentiert ist. Das Hundebett entstand in Zusammenarbeit mit Ärzten und Wirbelsäulenspezialisten laut dem Unternehmen. Auch wurden Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung beachtet. Mit diesem ganz neuen Ansatz haben Vanessa und Constanze sämtliche Einflüsse zusammengeführt und mit Konstruktion und Design umgesetzt. Dazu muss man erwähnen, dass Mutter und Tochter aus der Unternehmensführung und Architektur stammen.

Wie Ihr auf dem Foto erkennen können, besteht das Hundebett aus drei Teilen. Einem Steppeinsatz, einem Kuscheleinsatz und dem Bezug. Hergestellt wird das Hundebett bisher in Traditionswerkstätten und Werkstätten für Menschen mit Behinderung in Deutschland.

Der Steppeinsatz sorgt für ein langes und bequemes Liegen, ohne das der Hund Druckstellen bekommt. Und wie oben bei meinem Probeliegen bereits erwähnt, sinkt der Hund nicht durch und liegt nicht am Boden. Die Wirbelsäule bleibt gerade beim Liegen. Die Füllung des Steppeinsatzes besteht aus einem dicken Vlies aus silikonisierter, dauerhaftbauschender Hohlfaser. Die Steppung der Matratze verhindert das Verrutschen beim Waschen. Mit den dicken Flocken aus silikonisierten Fasern in einer Trennlage hat es eine hohe Stütz- und Sprungkraft.

Der Kuscheleinsatz ist ein Schüttelkissen und sorgt für einen besonders soften Liegekomfort. Das Thema Nachhaltigkeit ist auch diesem Unternehmen wichtig! Die Füllung ist aus recycelten PET-Flaschen (ÖKO-TEX getestet).

Diese Kombination ermöglicht den Hunden ein Liegegefühl, welches die Eigenschaften von Wasserbett und Boxspringbett vereint. Bisco & Ela können mir das ja leider nicht bestätigen. Wenn man selbst beide Einsätze kennt und sich dann auf dieses Hundebett legt, kann man das besagte Liegefühl nachempfinden.

Der Bezug wird aus robusten Kunstfasern in stabiler Jacquard-Technik gewebt. Er ist somit ein fester, strapazierfähigen Polsterstoff, der zudem edel aussieht. Laut dem Unternehmen hält der Bezug Hunden stand, die gerne scharren, wühlen oder kratzen. Dem ist auch so! Egal wie oft Bisco & Ela sich drehen und wenden auf dem Hundebett oder kratzen (wühlen tun sie nicht), der Bezug hält eins a.

Der Bezug ist atmungsaktiv, so wird es dem Hund nie zu warm. Er so dicht gewebt, dass loser Schmutz nicht durchdringt. Haare und Schmutz sollten sich sehr gut absaugen, abbürsten oder abschütteln lassen. Grundsätzlich ja lautet mein Fazit. Leider haben Mopshaare einen Widerhaken, der sich überall festsetzt. Abschütteln kann ich daher den größten Teil der Haare nicht, tägliches absaugen ist die bessere Variante. Aber täglich saugen tue ich sowieso, das Hundebett kurz mit abzusaugen, ist keine Mehrarbeit für mich.

Der Bezugsreißverschluss verhindert mit seinen abgerundetem Zippern Verletzungen und macht jeden Waschgang problemlos mit.

Die Reinigung des Hundebett

Für mich ein ganz großer wichtiger Punkt. Denn ein Hundebett zur Reinigung zu bringen, darauf habe ich keine Lust. Alle drei Komponenten des Hundebetts von Darling Little Place können bei 30 Grad in die Waschmaschine, werden sauber und behalten ihre ursprüngliche Form.

Als wir letzten Herbst mit dem Waumobil zum Gardasee gefahren sind, war Ela läufig. Das Hundebett hatten wir mitgenommen und in den “Hunderaum” gelegt. Leider hatte das Höschen von Ela nicht gehalten und der ganze Bezug war schlichtweg ruiniert. Ich geriet total in Panik, wie ich Vanessa dieses Missgeschick erklären sollte… Zuhause angekommen konnte ich mein Glück kaum fassen. Ich hatte Fleckenreiniger aufgesprüht und der Bezug war 100 % sauber nach dem Waschgang. 

Generell wasche ich den Bezug einmal in der Woche und er sieht danach immer aus wie neu .

Das Thema “randlos”

Bisco & Ela schlafen immer eingekringelt ein. Mit der Zeit kann man sehen, dass die gekringelte Posthornrute sich entkringelt. Das bedeutet, dass sie entspannt sind 🙂 . Irgendwann enkringeln sich auch die Hunde und liegen gerne gestreckt (bis jetzt hatte ich das nur auf dem Sofa gesehen). Das ist in den vorhandenen Hundekörbchen nicht möglich. 

Handyschnappschuss

Das Hundebett von Darling Little Place ist randlos und quadratisch praktisch groß. Worüber ich erstaunt bin ist, wie sehr ich bemerke, dass Bisco & Ela entspannter liegen. Und zwar, indem sie sich nach einer Weile gänzlich ausstrecken. Dies soll so laut dem Unternehmen anatomisch gesehen genau so sein.

Es sieht immer witzig aus, wenn Bisco in der diagonalen auf dem Hundebett liegt.

Das Unternehmen empfiehlt das Hundebett für Allergiker, alte Hunde, Hunde mit  Arthrose, Rheuma, Hüftgelenksdysplasie bzw. Hüftdysplasie (HD) oder Spondylose. Solche altersbedingten Probleme haben meine Hunde noch nicht. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass ich meinem alten und/oder erkrankten Hund mit diesem Hundebett etwas Gutes tue.

Denn alte oder kranke Hunde müssen nicht in dieses Hundebett reinkrabbeln.

Die passende Größe und Design finden

Folgende Größen bietet das Unternehmen an:

  • Größe M (ca. 75 x 75 cm) für kleine Hunde wie Dackel
  • Größe L (ca. 105 x 105 cm) für mittelgroße Hunde wie Labrador
  • Größe XL (ca. 130 x 130 cm) für große Hunde wie Irischer Wolfshund

Da wir zwei Möpschen haben, hat Vanessa uns die Größe L mitgebracht. Und diese Größe war eine sehr gute Wahl. Beide Hunde und die Katzen passen darauf und wenn Bisco – der etwas größer als Ela ist – sich ausstreckt, ist immer noch etwas Luft nach oben und unten.

Wer eine Beratung benötigt, der kann sich vertrauensvoll an Vanessa und Constanze wenden.

Zudem gibt es das Hundebett und die Kissen in verschiedenen Farben und Designs. Wer bspw. seine Sofakissen mit dem Hundebett farblich abstimmen möchte, hat hier Erfolg.

Das neue Modell

Eine Produktionsumstellung ist in Planung. Viele Kunden wünschen sich, dass das Hundebett auch draußen genutzt werden kann. Daher wird das Innenleben zukünftig aus Mikrofasern bestehen.

Denn dieses Material zieht keine Feuchtigkeit an. Somit kann das Hundebett getrost auf der Terrasse, im Garten o.ä. genutzt werden. Das Innenleben wird zudem mit Silberfasern für eine hygienische Reinigung auf niedrigeren Temperaturen veredelt.

Was kostet das Hundebett?

Kostenpunkt für das Bett in Größe L der neuen Kollektion ist 199,00 € und in meinen Augen eine gute Investition! Ich schreibe das auch nicht aus Gefälligkeit in diesen Beitrag! Ich hatte meinem Mann nämlich schon die ganze Zeit in den Ohren gelegen, dass ich ein gutes Hundebett für Bisco & Ela kaufen möchte und war bereit bis 200,00 € dafür auszugeben.

Das Hundebett liegt neben dem Sofa vor der Terassenfront.

Fazit

Als erstes bin ich dankbar, dass Bisco & Ela das Hundebett langfristig testen dürfen. Mir gefällt das schlichte, edle Design und die Kombination mit bspw. Sofakissen. Sehr gut gefällt mir, wie entspannt Bisco & Ela auf dem Hundebett schlafen (die Katzen übrigens auch) und sich immer öfter wohlig ausstrecken.

Hier noch ein paar Handyschnappschüsse:

Auch dass ich den Bezug und das Innenleben in meine 7 kg Waschmaschine -einzeln versteht sich- waschen kann, stimmt mich zufrieden. Ich wünschte  mir nur, die Mopshaare hätten keinen Widerhaken und würden am Bezug “kleben”. Hätte ich bspw. einen Sheltie, wäre das mit den losen Haarbüscheln die der Hund verliert kein Problem mit dem Abschütteln vom Hundebett.

Durch die einfache Trennung der beiden Innenteile, sind mit einem zusätzlichen Wechselbezug aus einem schnell zwei Kissen gemacht. So hat man immer das Reisebett, eine Schutz- und Schonauflage für Sofa, Auto oder Café dabei. Diese Multifunktion haben wir bis jetzt nicht probiert, finde ich trotzdem eine gute Idee.

Die Kommunikation zu Vanessa ist super und ich freue mich, wenn wir weiterhin in Kontakt stehen.

 

** Das Produkt wurde uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung ist frei.

 

Wenn Dir dieser Beitag gefällt, kannst du ihn gerne teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.