Einmal „halten“ bitte

*Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Fotos aus Kooperationen. Als ich mit dem bloggen letzten Sommer angefangen hatte und dann auch in Social Media aktiv wurde, sah ich ganze viele bezaubernde Fotos, auf denen Hunde eine Leine o.ä. im Maul hielten. Also nahm ich mir vor diesen Trick mit Bisco & Ela zu üben. 

Bei meinem Zielfoto stelle ich mir vor, wie Bisco und Ela beisammen sitzen und einer von beiden eine kleine Tafel hält wo unser zukünftiger Zwingername drauf stehen wird 🙂 .

Ostern 2018

Was haben wir für diesen Trick benötigt:

  • leichten Gegenstand zum Halten
  • Leckerlies
  • ggf. Clicker
  • Ruhe
  • Geduld wie bei allen Trick´s

So haben wir angefangen: Step 1

Ich wollte einen leichten Gegenstand zum Üben benutzen und entschied mich für einen Waschlappen. Der wurde in zwei Hälften geschnitten und mit drei kleinen Haargummis eingerollt gebunden.

Zu Beginn habe ich den Waschlappen vor Bisco oder Ela auf Nasenhöhe gehalten. Und sobald sie ihn mit der Nase berührt haben wurde gelobt und ein Leckerlie gegeben. Mit dem Clicker zu arbeiten habe ich erst Anfang diesen Jahres angefangen. Wäre er damals schon im Einsatz gewesen, dann hätte ich geclickert und direkt ein Leckerlie gegeben wenn der Waschlappen mit der Nase berührt wird. Wichtig ist, dass ein Kommando später eingeführt wird.

Step 2

Bereits nach kurzer Zeit wurde der Waschlappen ins Maul genommen. Nur eine Millisekunde, aber so sollte es ein. Wieder kräftig loben bzw. clickern und Leckerlie geben.  Kommando wurde immer noch nicht gegeben! Nach einer gewissen Übungszeit als ich das Gefühl hatte für die Zwei war es nichts ungewöhnliches mehr den Waschlappen ins Maul zu nehmen, habe ich das Wort “halten” eingeführt. D.h., ich sage “halten” währen sie den Waschlappen genommen haben. Und bei jedem Mal clickern und Leckerlie geben.

Step 3

Weiter ausgebaut wurde das ganze, dass Bisco & Ela den Waschlappen für 2-3 Sekunden halten sollen. Diese Sekunden haben sich noch nie so lange angefühlt 🙂 . Immer wenn ich einen Trick beende, sage ich das Wort “fertig”. Sie kennen dieses Wort also schon.

Das hieß also: “halten”, Bisco kaut wie verrückt auf dem Waschlappen rum, “fertig”, clickern und Leckerlie. Mit der Zeit, also ich meine damit Wochen (!), konnten wir die Zeit verlängern. Ich dachte zu diesem Augenblick, dass Bisco niemals eine Blume im Maul halten wird, denn das würde sie nicht überleben und war wirklich deswegen kurz vor dem aufgeben.

Mit Ela befinde ich mich übrigens immer noch bei Step 3. Wobei ich auch zugebe, dass ich den Trick nicht immer regelmäßig übe.

Foto aus Kooperation mit Dog Filou´s (leider ist Bisco zu dunkel abgelichtet)

Step 4

Nach einigen Wochen hielt Bisco den Waschlappen und kaute nicht mehr darauf rum. Und er hielt ihn solange bis ich “fertig” sagte. Wir bauten den Trick nun weit aus, indem ich aufstand, mich wieder hinsetzte und den Trick beendete. Das ging immer so weiter, bis ich mich auch von ihm entfernen konnte und der Trick dann beendet wurde wenn ich es ihm sagte. Der Trick war nun fototauglich :-). Das Anfang Dezember vor Nikolaus.

Step 5

Bisco lernt gerade den Waschlappen von Boden aufzunehmen und zu halten. Zu Beginn habe ich den Waschlappen leicht angehoben, damit er begreift was er halten soll. Mittlerweile zeige ich auf den Waschlappen und er hebt ihn auf, geht teilweise ins Platz und dann auf mein Kommando ins Sitz. Hier muss ich bspw. aufpassen, dass er meinen Finger der auf den Waschlappen zeigt nicht mit dem Zeichen für Platz verwechselt. D.h., ich muss auf meine Körpersprache achten.

Fazit

Mit Bisco hat es mindestens 6 Wochen gedauert bis er den Trick umsetzen konnte. Geübt haben wir 2-3 mal die Woche. Ich empfinde den Trick als schwierig, da auch nicht jeder Hunde einen Gegenstand im Maul halten möchte. Bei Ela werde ich dran bleiben und bin mir sicher, dass sie die Umsetzung von dem Trick auch schaffen wird. Und wenn es doch nicht klappt, ist es völlig in Ordnung. Denn der Hund muss nicht alle Tricks können :-).

Das halten von den duftenden Leckereien ist nicht so einfach…. Foto aus Kooperation mit dem Unternehmen Kauartikel.

Können Eure Hunde diesen Trick?

Wenn Dir dieser Beitag gefällt, kannst du ihn gerne teilen:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.