„Oh du mein geliebter Blog“

Seit Juli 2017 blogge ich über alles was mir rund um den Hund in den Sinn kommt und wir erleben.

Wie ein zartes Pflänzchen hege ich meinen Blog und bin stolz wie Bolle auf jeden Beitrag. Egal ob Gastbeitrag, Interview oder selbst geschrieben. Ich habe den Blog mit zwei linken Technikhänden alleine auf die Beine gestellt, nur die Koordination über das selber hosten übernimmt mein Mann.

Ein Paar seit 15 Jahren.

Vor zwei Wochen erhielt ich die Email einer Leserin, dass auf Grund technischer Probleme ihr Kommentar zu einem Beitrag auf meinem Blog nicht gesendet werden kann. Ich wunderte mich nur und wollte das nachprüfen. Ein paar Tage vergingen und dann der Alptraum:

Hilfe, ich kann mich nicht mehr einloggen!

Ich behielt die Nerven, denn vor einigen Monaten kam das auch vor und mit Hilfe von anderen Hundebloggerinnen war der Fehler mit etwas Aufwand gefunden. Zwei Plugin´s haben sich aneinander gestört -wie auch immer- und ich musste jedes Plugin einzeln wieder installieren. Der Lösungsweg war also klar.

3 Stunden saßen mein Mann und ich dann am PC, ich war den Tränen nah, denn wir konnten den Fehler nicht beheben. Danke hier an dieser Stelle an die midoggy Community in Facebook, die sich zu meiner Anfrage ob jemand einen Rat wüsste zahlreich gemeldet hat!

In diesen für mich bangen Stunden plobbte eine Frage bei mir auf. Nämlich “Wie viele von Euch haben schon mal darüber nachgedacht, was Euch Euer Blog bedeutet?”

Ich habe in diesen Tagen gemerkt, dass mir mein Blog sehr sehr viel bedeutet. Ich bestreite mit ihm nicht mein Einkommen um mein bzw. unser Leben zu finanzieren.

ABER mein Blog

  • öffnet mir neue Türen
  • ich lerne neue Hundefreunde und Firmen kennen
  • habe mit Bisco & Ela neue Erlebnisse,
  • wachse des Öfteren über mich hinaus
  • veröffentliche meine Meinung
  • habe das Fotografieren als neues Hobby entdeckt
  • und vieles mehr.

Andere Blogger schlüpfen auch in eine andere Rolle, wenn sie ihren Hund schreiben lassen. Das finde ich sehr witzig! Mein Blog ist für mich wie ein kleines öffentliches Tagebuch… Ich genieße jede Minute mit allem was damit zu tun hat.

Bisco & Ela sind die Grundlage für diesen Hundeblog

Daher war es klar, dass ich eine Firma zur Lösungsfindung beauftragen muss. Nicht koste es was es wolle, der Aufwand muss realistisch zu der anschließenden Rechnung passen haha. Ich bin ja nicht Richi Rich!

Und jetzt kommt keine Werbung für die ich bezahlt werde:

Ich kann Euch die Firma Support.Camp wärmstens empfehlen. Ich hatte sie im Internet gefunden und mit Pierre vom WordPress Expertenteam fand eine nette und rasche Kommunikation statt. Der Stundensatz liegt bei 69,00 € die Stunde zzgl. MwSt. und sie bieten ein 1,5 h Ticket an. Im Normalfall können sie solche Log-In Probleme in dieser Zeit sauber lösen und den Log-In wieder herstellen. Bei einem größeren Problem wird ein Kostenvoranschlag erstellt.

Sein Versprechen konnte Pierre einhalten. Danke an dieser Stelle! Die Lösung war “simpel” und ich wäre und würde immer noch gerne im Erdboden versinken. Der Speicherplatz im Webspace war überschritten und die automatische WordPress Aktualisierung konnte nicht sauber durchgeführt werden.

Mein Zitat lautet immer: „ Ich lerne jeden Tag im Leben etwas dazu“.

Ich habe wieder neue Kontakte geknüpft, habe mich mit MB und GB auseinander gesetzt und der Geldschaden hält sich in Grenzen.

Und für diejenigen die gefragt haben, ob ich mit WordPress zufrieden bin. Ja bin ich! Die beiden Male wo ich mich nicht einloggen konnte, lag der Fehler bei mir!

Ende gut, alles gut 😅

Musstet Ihr auch schon mal einen Fachmann beauftragen?

 

Fotos: pixabay.com (Bild 3)

 

 

Wenn Dir dieser Beitag gefällt, kannst du ihn gerne teilen:

4 Kommentare

  1. Ich freue mich, dass Dein Problem gut und schnell von einem Fachmann behoben werden konnte – und ich muss zugeben, wenn es mir so ginge, dann würde ich mich auch für diesen Weg entscheiden … und da ist es gut, wenn man schon mal einen Tipp oder eine Adresse hat.
    Ich kann verstehen, was Dein Blog Dir bedeutet – man knüpft so viele Kontakte und hat so viele Erinnerungen festgehalten. Deswegen bin ich vielleicht in manchen Dingen etwas nachlässig (Design, Bilder o.ä.) – aber Sicherungen mache ich absolut regelmäßig 😉

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.