Rasseportrait: Deutscher Mittelspitz

Name der Rasse

Deutscher Mittelspitz

Herkunftsland

Deutschland

Durchschnittliches Alter

13 – 16 Jahre

Durchschnittliche Größe- und Gewicht

30 – 38 cm bei bis zu maximal 11kg

Fellfarben 

schwarz, braun, weiß, orange, graugewolkt und andersfarbige (creme, creme-sable, orange- sable, black-and-tan und mit Weiß mit Schecken)

Beschreibung des Wesen

Der Deutsche Mittelspitz ist ein Wach- und Begleithund, eignet sich aber auch ganz toll als Familienhund, denn er bringt alle Eigenschaften mit, die sich Familien von Ihrem Hund wünschen. Er ist sehr auf seine Menschen bezogen, er ist sehr anpassungsfähig und liebt es gleichwohl zu kuscheln als auch mit den Kindern zu toben und er hat ein außergewöhnliches Gespür für die Stimmung seines „Rudels“. Sein kaum ausgeprägter Jagdinstinkt und die Reviertreue sind auch Vorzüge, die den Deutschen Mittelspitz zu einem so tollen Familienhund machen.

So treu der Spitz seiner Familie ergeben ist, so misstrauisch sind sie Fremden gegenüber. Das liegt in ihren Genen, schließlich wurde der Spitz einst als Bauern- und Hofhund für den Wachdienst eingesetzt. Mit konsequenter Erziehung und früher Sozialisierung ist das aber überhaupt kein Problem! Denn Spitze sind sehr intelligent und lernen schnell, deshalb sind sie für viele Hundesportarten geeignet: Von Trickdoging, Dogdancing und Obedience über Agility bis zum Suchhundesport. Der Mittelspitz liebt jede Tätigkeit, die er mit seinem Menschen ausüben darf. Trotz seiner kleinen Größe von maximal 38cm (die ihn auch zum tollen Hund in Familien mit Kleinkindern macht!) kann er ausgiebige Wanderungen meistern und joggt ausdauernd neben dem Fahrrad. Die Bewegung fordert er jedoch nie ein, sodass er es auch verzeiht, wenn sein Mensch (z.B. weil die Kinder krank sind o.ä.) einmal keine Zeit für ausgedehnte Spaziergänge hat.

Pflege des Hund 

Der Spitz ist äußerst pflegeleicht, was man auf den ersten Blick (vor allem bei den weißen Vertretern dieser Rasse) gar nicht vermutet. Das Fell des Deutschen Mittelspitz ist nahezu selbstreinigend, sodass einmal die Woche kuscheln und bürsten schon ausreichen, um sein Fell glänzen zu lassen. Baden sollte man die Fellknäuel nur, wenn es unbedingt notwendig ist, um die schmutzabweisende und vor Nässe und Kälte schützende Schicht nicht zu zerstören.

Beschreibung des eigenen Hundes

Unsere Susi ist erst 6 Monate alt, aber schon ein Mittelspitz, wie er im Buche steht. Sie ist immer fröhlich und für jeden Spaß zu haben. Sie rennt und tobt für ihr Leben gern – aber ebenso gerne kuschelt sie sich abends mit mir auf die Couch. Unser „kleiner Eisbär“ begleitet mich auf Schritt und Tritt und entdeckt mit mir die Welt; egal ob die Rehe im Wald oder unsere Katzen im Garten.

Da ich selbst unglaublich gerne draußen bin, genießen wir gemeinsam Wanderungen über Stock und Stein. Und zu Hause angekommen, schnappt sie sich ihr Kuscheltier und schläft in ihrer Hundehöhle. Diese liebt sie!

Was sie nicht mag sind: Regen, lange alleine bleiben und Gitterböden.

 Autor

Silvia mit Susi vom Blog Natürlich kindgerecht

Susi mit 14 Wochen
Susi mit 5-6 Monaten
Susi mit 5-6 Monaten
Wenn Dir dieser Beitag gefällt, kannst du ihn gerne teilen: